Das richtige Terrarium


Allgemein


Reptilien zu halten ist ein faszinierendes Hobby, bei dem allerdings nicht au?er Acht gelassen werden sollte das dies auch verantwortungsvoll und mit dem entsprechenden Sachkenntnissen durchgeführt wird. Im Gegensatz zu "gängigen" Haustieren wie Hunden, Katzen oder Vögeln sind Reptilien weit weniger anpassungsfähig und können nur dann erfolgreich gehalten werden, wenn die jeweiligen Ansprüche an den Lebensraum, dem Klima und des Nahrungsangebotes eingehalten werden.
In diesem Bereich beschreibe auf was es bei der erfolgreiche Haltung von Reptilien im Terrarium ankommt und gebe Tipps für die Anschaffung, der Aufstellung, der Einrichtung sowie der richtigen Belüftung, Beheizung und Beleuchtung.

Hinweis:


Immer wieder gibt Halter die sich ein Reptil kaufen weil es ihnen gerade gefällt, ohne jegliche Kenntniss der jeweiligen Haltungs-, Lebensraum- und Fütterungsbedingungen zu besitzen. Das ist absolut verantwortungslos! Voraussetzung sollte immer sein, da? sie sich eingehend über diese Bedingungen informiert haben, bevor sie sich ein Reptil zulegen!
Bevor sie sich ein Tier zulegen mu? das Terrarium komplett eingerichtet und die Temperatur und Luftfeuchtigkeit entsprechend vorbereitet sein.

Das Terrarium


Beim Erwerb eines Terrariums im Fachhandel sollten sie ein Silikon verklebtes Ganzglas-Terrarium vorziehen. Die oftmals angebotenen Kunststoffterrarien mit geschlitzten Deckeln sind eher zur kurzfristigen Unterbringung bzw. als Quarantänebecken geeignet. Bei einem Vollglasterrarium sollten sie darauf achten, da? der Deckel nicht vollständig aus Glas besteht, denn somit wird sowohl das anbringen von Lampen zur Beheizung des Terrariums von oben, als auch die korrekte Belüftung des Terrariums nicht gewährleistet. Für Reptilien welche ein besonders gro?es Terrarium benötigen bietet sich ein Selbstbau an, wobei allerdings handwerkliches Geschick erforderlich ist. Der Vorteil bei einem Selbstbau liegt darin das sie ihr Terrarium individuell gestalten können und das nachträgliche Lüftungen sowie Wärme- oder Lichtquellen nachträglich eingebaut werden können.

Die Grö?e


Nur in den seltensten Fällen ist ein Terrarium zu gro?, zu oft dagegen viel zu klein. Eine Formel zur Errechnung der Terrariengrö?e gibt es nicht. Der Raumbedarf von Reptilien hängt nicht immer allein von der Grä?e ab, sondern von ihrem Verhalten. Somit können verhältnismä?ig kleine Arten augfrund ihrer territorialen Lebensweise besonders viel Raum beanspruchen. Gro?e Reptilien können hingegen erheblich geringere Raumansprüche stellen, da sie weder territorial leben noch bewegungsfreudig sind.

Der Standort


Grundsätzlich können sie ihr Terrarium überall aufstellen. Hierbei ist es irrelevant ob sie das Terrarium im Wohnraum, Keller oder auch ihren Wintergarten aufstellen wollen, den mit der entsprechenden Technik lassen sich alle notwendigen Voraussetzungen schaffen. Auch ein Einbau z. B. in die Schrankwand ist möglich. Hierbei ist jedoch vorher sicherzustellen da? das Terrarium broblemlos beheizt, beleuchtet und belüftet werden kann.

Die Belüftung / Luftzirkulation


Da in einem komplett umbauten Raum geringe Luftbewegung herrscht, mu? im Terrarium f?r ausreichende Luftbewegung gesorgt werden. Für die Belüftung mu? an der Front oder der Seite im unteren Drittel des Terrarium ein Lochblech oder ein Drahtgeflecht angebracht sein. Für die Entlüftung mu? entsprechend auf dem Deckel ein Lochblech oder ein Drahtgeflecht angebracht sein. Warme Luft steigt somit auf und verlässt das Terrarium über die obere Lüftungsöffnung. Gleichzeitig strömt Luft von den unteren Öffnungen nach. Die Lüftungen sollten allerdings nicht zu gro? sein, da ansonsten Zugluft entstehen kann und es unmöglich machen eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.


zurück

[ Stand: 11.10.2013 ]